Impressum & AGB

Das Kleingedruckte diesmal ganz gross. Denn wir haben nichts zu verbergen.

Angaben gemäß § 5 TMG:
 

Jürgen Schillo GmbH & CO. KG
Scheidter Straße 133
66125 Saarbrücken

Vertreten durch die Geschäftsführung:

Jürgen Schillo
Patrick Schillo
Petra Schillo

Kontakt:

Telefon: 06897 / 75001
Telefax: 06897 / 75003
Email: info@schillo.de

Registereintrag:

Eintragung im Handelsregister.
Registergericht:Amtsgericht Saarbrücken
Registernummer: HRA 9397

Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE234775929

Bilder:

Schillo, Michael Besserdich, Typical, Carolyn Eppers, iStock, Fotolia

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Datenschutzerklärungen

 

Quellenangaben: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert, Facebook Datenschutzerklärung

Konzept und Realisation

f:kom // feld kommunikation & design, Saarbrücken
www.fkom.de

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Für die Herstellung und den Verkauf von Haarteilen gelten sowohl gegenüber Erstkunden wie auch Zwischenabnehmern nachstehende Bedingungen:

Unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich unter Zugrundelegung nachstehender Bedingungen. Dies gilt auch gegenüber Einkaufsbedingungen unseres Kunden, auch wenn deren Geltung nicht ausdrücklich widersprochen wird.
Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
An die von uns unterbreiteten Angebote halten wir uns auf die Dauer von vier Wochen gebunden. 

I. Preise, Lieferzeiten, Abweichungen

Bei Lieferungen innerhalb von vier Monaten nach Vertragsabschluss gilt der vertraglich vereinbarte Preis. Verzögern sich die Lieferungen, ohne dass dies von uns zu vertreten ist über den vorgenannten Zeitpunkt hinaus, gelten die am Lieferungstag geltenden Preise.

Fixaufträge werden von uns nicht aufgeführt, es sei denn, dass wir dies dem Kunden ausdrücklich schriftlich bestätigt haben.
Zahlungen haben sofort nach Rechnungserhalt und ohne Abzug von Skonto zu erfolgen.
Bei Bestellungswerten von mehr als 500,- € sind wir berechtigt, bei Abschluss des Vertrages eine Abschlagszahlung in Höhe von 50% des voraussichtlichen Vergütungsbetrages zu verlangen.

Im Hinblick darauf, dass unsere Produkte auch aus Naturwaren hergestellt sind, sind Abweichungen in Farbe, Ausstattung und Gestaltung unausweichlich. Soweit sich diese Abweichungen in einem vertretbaren und die Gebrauchsfähigkeit des Kaufgegenstandes nicht beeinträchtigenden Zustand verhalten, berechtigt dies den Kunden nicht zur Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen. Infolgedessen begründen keine Beanstandungen geringe Farbabweichungen, Differenzen bei Abmessungen und der Dicke, vorausgesetzt, dass diese Differenzen branchenübliche Werte nicht übersteigen.

II. Erfüllungsort

Erfüllungsort ist nach der Wahl unseres Kunden der Hauptgeschäftssitz oder der Sitz einer unserer sonstigen Betriebe.
Haarteile und Perücken werden auf Wunsch des Kunden ohne gesonderte Kosten angepasst und so zur Verfügung gestellt, dass sie vom Kunden sofort getragen werden können.
III. Eigentumsvorbehalt

Unsere Lieferungen erfolgen ausschließlich unter Eigentumsvorbehalt mit der Maßgabe, dass das Eigentum erst nach vollständiger Begleichung der uns zustehenden Vergütungsforderungen auf den Kunden übergeht.

IV. Gewährleistung

Berechtigte Beanstandungen und Mängelrügen sind, soweit sie auf offenen und ohne weiteres zu erkennenden Fehlern beruhen, unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tagen nach Entgegennahme der Ware, ansonsten bei verdeckten Mängeln innerhalb von sechs Monaten, geltend zu machen.
Im Fall berechtigter Beanstandungen sind wir nach unserer Wahl berechtigt, das beanstandete Teil zu überarbeiten oder aber gegen Rückerstattung der Vergütungsforderungen zurück zu nehmen. Kommen wir den von uns eingegangenen Gewährleistungspflichten, trotz angemessener Setzung einer Nachfrist von mindestens acht Wochen, nicht oder nicht ordnungsgemäß nach, berechtigt dies den Kunden zur Geltendmachung der ihm zustehenden gesetzlichen Rechte (Minderung/Rücktritt).

Weitergehende Schadenersatzansprüche oder Mängelfolgeansprüche können gegen uns nur dann geltend gemacht werden, wenn dem Vertragsgegenstand eine wesentliche Eigenschaft fehlt oder uns Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen wird.

Nichtigkeitsklausel

Sollte eine der vorgenannten Bestimmungen rechtsunwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung sollte eine solche treten, mit der der mit der unwirksamen Bestimmung beabsichtigte wirtschaftliche Zweck am ehesten erreicht wird.


Schillo-Shop

1. Geltungsbereich der AGB, Begriffsbestimmungen

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Kaufes geltenden Fassung regeln die Geschäftsbeziehung zwischen der Jürgen Schillo & Co.KG (Verkäufer) und dem Kunden für die Bestellungen, die von dem Kunden online über den Schillo-Shop (www.schillo.de) erfolgen.
Die AGB stehen unter der Webadresse www.schillo.de/agbs jederzeit abrufbar für den Käufer bereit und können mit Hilfe des Internetbrowsers ausgedruckt oder gespeichert werden.

2. Abschluss des Vertrages

Der Vertrag über den Internetauftritt "SchilloShop" unter der Webadresse www.schillo.de kommt wie folgt zustande:
Der Käufer wählt aus dem Warensortiment die von ihm gewünschten Produkte nach Art und Menge aus. Durch Betätigung des Buttons "bestellen" kann sofort zum Bestellvorgang gewechselt werden. Durch Betätigung des Buttons "Warenkorb" können die ausgewählten Waren zunächst im Warenkorb angesehen und nochmals geändert werden. Wenn der Käufer die Auswahl abgeschlossen hat, kann er entweder über den Button "bestellen" oder über den Button "Warenkorb" und den weiten Button "Bestellung aufgeben" zum Bestellvorgang übergehen. Der Käufer gibt dann seinen Vor- und Familiennamen sowie seine Anschrift sowie nach Wunsch seine Email-Adresse ein.

Mit der Betätigung des Buttons "Bestellung aufgeben" gibt der Käufer einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren zu den dort aufgeführten Konditionen ab. Vor dem Abschicken der Bestellung können Sie die Daten jederzeit einsehen, ändern und löschen. Mit dem Button "Zum Shop" kann der Käufer vor der Bestellung jederzeit zum Shop zurückkehren und die Bestellung ändern oder abbrechen.

Die Bestellung kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Käufer zunächst durch Klicken auf den Button "Ich habe die AGB gelesen und bin damit einverstanden!" diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in die Bestellung einbezogen hat. Die AGB kann der Käufer jederzeit über seinen Internetbrowser lesen, ausdrucken oder auf seinem Rechner speichern. Diese AGB können außerdem jederzeit über die Internetadresse http://www.schillo.de/agbs abgerufen werden.
Dem Käufer wird unverzüglich nach Absendung der Bestellung eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail übermittelt, in welcher der Kauf nochmals aufgeführt wird und die über die Funktion "Drucken" ausgedruckt werden kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert, dass die Bestellung eingegangen ist und stellt noch keine Annahme des Antrags dar.

Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn der Verkäufer die bestellte Ware an den Käufer verschickt, spätestens mit Anlieferung der Ware beim Käufer.

3. Preise und Zahlung

Alle Preise, die auf der Webseite der angegeben sind, enthalten die jeweils gesetzliche Mehrwertsteuer. Der Preis enthält auch sämtliche weiteren Preisbestandteile - außer den zusätzlich angegebenen Versandkosten.
Die entsprechenden Versandkosten werden dem Käufer vor der Bestellung im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilt.
Eine Aufrechnung durch den Käufer ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig. Ein Zurückbehaltungsrecht kann nur ausgeübt werden, wenn der Gegenanspruch des Käufers auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

4. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.

5. Lieferung, Warenverfügbarkeit

Sofern der Verkäufer die Bestellung des Käufers annimmt, wird die Auslieferung der Ware unverzüglich nach Eingang der Bestellung veranlasst. Bei Bestellungen gegen Vorkasse wird die Ware erst nach vollständigem Geldeingang bei dem Verkäufer ausgeliefert und der Verkäufer nimmt keine Reservierung der bestellten Ware bis zum Zahlungseingang vor. Falls die Ware zum Zeitpunkt der vollständigen Zahlung zwischenzeitlich ausverkauft ist und erst neu bestellt werden muss, wird der Verkäufer den Kunden umgehend hierüber informieren.

Falls der Verkäufer ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil sein Lieferant seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist der Verkäufer dem Käufer gegenüber zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Dieses Recht zum Rücktritt besteht jedoch nur dann, wenn der Verkäufer mit dem betreffenden Lieferanten ein kongruentes Deckungsgeschäft (verbindliche, rechtzeitige und ausreichende Bestellung der Ware) abgeschlossen hat und die Nichtlieferung der Ware auch nicht in sonstiger Weise zu vertreten hat. In einem solchen Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich darüber informieren, dass die bestellte Ware nicht verfügbar ist. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich zurückerstattet.

Falls der Verkäufer an der Erfüllung seiner Lieferverpflichtungen durch den Eintritt unvorhergesehener Ereignisse, die ihn oder seinen Lieferanten betreffen, gehindert wird und er diese auch mit der nach den Umständen zumutbaren Sorgfalt nicht abwenden konnte, z.B. Krieg, Naturkatastrophen, und höhere Gewalt, so verlängert sich die Lieferfrist angemessen. Auch hierüber wird der Verkäufer den Käufer unverzüglich informieren. Die gesetzlichen Ansprüche des Käufers bleiben hiervon unberührt.

6. Widerrufsrecht des Verbrauchers

--- Widerrufsbelehrung ---
Ihr Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Jürgen Schillo GmbH & Co. KG
Scheidter Straße 133
66125 Saarbrücken
Fax-Nr. 06897 75003
Email: info@schillo.de

Widerruffolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
--- Ende der Widerrufsbelehrung ---

7. Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.
Im Hinblick darauf, dass unsere Produkte auch aus Naturwaren hergestellt sind, sind Abweichungen in Farbe, Ausstattung und Gestaltung unausweichlich. Soweit sich diese Abweichungen in einem vertretbaren und die Gebrauchsfähigkeit des Kaufgegenstandes nicht beeinträchtigenden Zustand bewegen, stellt dies keinen Mangel dar und berechtigt den Käufer daher nicht zur Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen. Demzufolge begründen geringe Farbabweichungen, Differenzen bei Abmessungen und der Dicke, keinen Mangel, sofern diese Differenzen branchenübliche Werte nicht übersteigen.
Die Bilder, die zur Beschreibung der Ware verwendet werden, stellen lediglich Beispiele dar. Diese stellen daher nicht in jedem Fall den Artikel naturgetreu dar, sondern dienen allein seiner Veranschaulichung. Je nach verwendeten Bildschirm, können insbesondere Farben und Größen unterschiedlich dargestellt werden. Maßgeblich ist die Beschreibung des jeweiligen Artikels.

8. Haftung

Die Haftung des Verkäufers für Schäden des Käufers durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Verkäufers, für Personenschäden und Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz ist nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen unbeschränkt.
Dies gilt auch für Schäden, die durch Erfüllungsgehilfen des Verkäufers verursacht werden.
Soweit der Verkäufer nicht aufgrund einer übernommenen Garantie haftet, ist die Haftung für Schadensersatzansprüche ansonsten wie folgt beschränkt:
Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet der Verkäufer nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen. Kardinalpflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Käufer vertrauen durfte. Die Haftung des Verkäufers für einfache Fahrlässigkeit nach dieser Regelung ist auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.
Für leicht fahrläsig verursachte Verzögerungsschäden ist die Haftung des Verkäufers auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden, maximal jedoch 5% des in dem betroffenen Vertrag vereinbarten Gesamtpreises beschränkt.
Die Bestimmungen der vorstehenden Absatzes gelten entsprechend auch für eine Begrenzung der Ersatzpflicht für vergebliche Aufwendungen (§ 284 BGB).
Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

9. Datenschutz

Daten des Käufers erheben wir nur im Rahmen der Abwicklung von Verträgen. Dabei werden die gesetzlichen Vorgaben, insbesondere des Telemediengesetzes (TMG) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) beachtet. Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden werden nur erhoben, verarbeitet oder genutzt, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist. 
Ohne die Einwilligung des Kunden werden wir Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.
Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
10. Schlussbestimmungen

Auf Verträge zwischen dem Verkäufer und dem Käufer findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich.